Selbst angesetztes Thymian-Ingwer-Öl

Der Versuch ist gelungen und seit Kurzem kann ich mit vollem Erfolg mit meinem selbst angesetztenThymian-Ingwer-Öl arbeiten!!!

Dazu habe ich frischen Thymian aus dem Garten (lieben Dank an Sepp :-) !) und Ingwerscheiben in ein Marmeladegefäß getan und mit Olivenöl aufgefüllt. Dann habe ich es für gute 2 Wochen an einen hellen, aber nicht zu sonnigen Ort aufgestellt und auch regelmäßig sanft geschüttelt.

Jetzt dient es mir als Basisöl für meine Erkältungsöle- und balsame. Meine Mischung “G`sund & Stark” wird bereits sehr ausgiebig bei meiner Jüngsten angewandt, weil diese zur Zeit leider etwas Probleme mit ihrem Husten hat. Sie spricht sehr gut auf das Öl an und innerhalb kürzester Zeit lockert sich der Husten und ihr Allgemeinbefinden steigert sich deutlich.

Mein Körperöl “G`sund & Stark” ist so erstellt, dass es sowohl für Kinder, als auch für Asthmatiker geeignet ist. Als Basisöle habe ich mein Thymian-Ingwer-Öl, Schwarzkümmelöl und Sesamöl verwendet.

In meiner ätherischen Ölmischung finden sich beruhigende, entkrampfende, antivirale, stärkende und sanft auswurffördernde Öle wieder (Petitgrain, Majoran, Thymian ct. linalool, Benzoe, etc.).

Als Ayurveda-Praktikerin freut mich ja besonders, dass ich bei der Fa. feeling auch “Ashwaganda” als ätherisches Öl bekomme! Dieses wirkt verjüngend, stärkend, immunsteigernd, uvm. Dieses ätherische Öl ist auch ein wichtiger Bestandteil meiner Mischung.

So ist nun ein richtiges Power-Erkältungs-Öl entstanden, welches seine Kraft aber dennoch sanft verbreitet!!

P.S.: Bitte vergesst aber nie, dass ätherische Öle den Besuch beim Arzt NICHT ersetzen dürfen! Auch wir werden uns nicht lange Zeit lassen und den Husten ärztlich kontrollieren!! Aber ätherische Öle sind eine wunderbare Unterstützung für den Körper zur Stärkung der Selbstheilungskräfte!

 

 

 

Stärkung durch Thymian

Der Herbst und der Winter bringen oft die gefürchteten Erkältungskrankheiten und damit verbunden auch Erschöpfung und Schwäche.

Das ätherische Öl des Thymian vulgaris ist für mich in dieser Zeit eines der wichtigsten ätherischen Öle!

Es stärkt und kräftigt bei Schwächezuständen und Erschöpfung (körperlich oder auch mental), ist ein wunderbares Mittel bei Erkältungskrankheiten (auch schon für Kinder) und hilft nach einer Krankheit bei der Regeneration.

Der Thymian ist in verschiedenen Chemotypen erhältlich. Normalerweise reicht der sanfte, aber trotzdem sehr wirksame Thymian ct. linalool völlig aus. Dieser ist auch für Kinder gut einsetzbar! Andere Chemotypen haben eine andere Zusammensetzung an Inhaltsstoffen und sollten daher nur von geschulten Personen eingesetzt werden!

Ob 3-4 Tropfen Thymianöl in die Duftlampe, zur Einreibung (unbedingt verdünnt mit fettem Basisöl!!), als Balsam für den Brustbereich oder als Badezusatz für ein stärkendes Bad – der Anwendung sind kaum Grenzen gesetzt! Gerne bin ich euch behilflich, die richtige Dosierung und Anwendungsform für euch zu finden!

Auf eine gute Gesundheit!