Fachgerechte Anwendung von ätherischen Ölen………….

…………. aus Zeitmangel folgt jetzt nur ein kurzer Kommentar, aber kurz will ich mich äussern, weil in facebook gerade sehr viel in diese Richtung gepostet wird.

Der Button, den ich in meinem letzten Artikel gepostet habe, weist schon darauf hin, dass es nicht nur wichtig ist, auf hochwertige ätherische Öle zu achten, sondern auch auf die Dosierung.

Es gibt ganz wenige Ausnahmen, aber grundsätzlich gilt, dass ätherische Öle vor der Anwendung  IMMER mit einem fetten Pflanzenöl verdünnt werden sollen! 

Dabei ist eine Verdünnung von 3% bei einem gesunden Erwachsenen bei körperlichen Beschwerden eine absolut ausreichende Dosierung! Stärkere Mischungen sollten nur bei Bedarf und in Absprache mit einem Arzt oder einem gut ausgebildeten Aromapraktiker erfolgen.

Für Kinder, Babies, Schwangere, ältere und kranke Personen gelten geringere Dosierungen und hier ist auch die Auswahl an gut verträglichen Ölen eingeschränkt!

Und noch eine “allgemeine” Regel: je intensiver die Mischung, desto mehr wirkt sie im körperlichen Bereich, je zarter eine Mischung, desto mehr wirkt sie im emotionalen Bereich.

Dies hier im “Schnelldurchlauf”………… :-) . Bei Fragen stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung!

Wir gewerblichen Aromapraktiker sind sehr um Seriosität bemüht und sehen es auch als unsere Aufgabe, in diesem Bereich interessierte Anwender über eine fachgerechte und sinnvolle Anwendung von ätherischen Ölen aufzuklären.

Herzliche Grüße!

 

Die richtige Dosierung ist ein wesentlicher Punkt der Aromatherapie!

Ätherische Öle können uns im Alltag wertvolle Hilfe sein – jedoch ist der achtsame und fachgerechte Umgang damit Voraussetzung dafür!

Deshalb möchten wir uns – als gewerbliche Aromapraktiker – verstärkt für eine fachgerechte Dosierung einsetzen, damit wir möglichst viel Freude mit den Schätzen der Natur haben!